AGB – Allgemeine Geschäftsbedingungen

Geltungsbereich

(1) Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Dienstleistungen, die über das Angebot Kamera-verleihen.de abgewickelt werden.
(2) Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten aus Verträgen, die im Geltungsbereich dieser Geschäftsbedingungen geschlossen werden ist 46325 Borken in NRW.
(3) Kamera-verleihen.de richtet sich ausschließlich an Kunden aus Deutschland.

Zustandekommen eines Vertrags
(1) Der Vertrag über die Erbringung einer Dienstleistung kommt erst mit der Übersendung der schriftlichen Mietbestätigungzustande. Ein Mietvertrag wird nur im Bedarfsfall erstellt. Der Nutzer erkennt mit der direkten Zahlung des Rechnungsbetrages diese AGB an.

 

Erbringung der Dienstleistungen
(1) Der Anbieter sendet seine Waren als Leihgeräte zum Kunden. Der Mieter zahlt die Kosten des Versands der Geräte zu ihm mit einer Versandpauschale von 6,90 €.
(2) Der Rückversand hat am nächsten Montag nach Ende des vereinbarten Mietzeitraums ( Events ) zu erfolgen.
(3) Soweit nichts anderes vereinbart ist, muss der Kunden sämtliche Geräte und sämtliches Zubehör zurücksenden. Hierzu enthält die Sendung eine Checkiste. Diese ist bei Erhalt der Sendung sofort zu kontrollieren. Etwaige Bestandungen müssen innerhalb von 24 Stunden nach Erhalt der Sendung per E-Mail an den Anbieter gemeldet werden.
(4) Die Rücksendung hat in dem Alukoffer, der in dem übersandten Paket angeliefert wurde, mittels DHL zu erfolgen. Diese sind Teil des geliehenen Equipments.

 

Zahlungsbedingungen
(1) Der Rechnungsbetrag ist in jedem Falle in vollem Umfang im Vorraus zu bezahlen.
(2) Die vollständige Zahlung muss bis eine Woche nach der Buchung auf dem Konto des Anbieters eingegangen sein.
(3) Erfolgt eine Zahlung später als eine Woche vor Beginn der Veranstaltung, kann der Anbieter für andere Interessenten über die Ware verfügen. Sollten Sie jedoch einen späteren Zahlungswunsch haben, so sprechen Sie mit uns. Wir finden eine Lösung.

 

Haftung des Anbieters
(1) Der Anbieter haftet nicht für Schäden, die aus der Nichterbringung seiner Dienstleistung resultieren, solange diese nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig erfolgt.
(2) Insbesondere haftet der Anbieter nicht für Schäden, die auf folgende Situationen zurückzuführen sind:
a. Die Kameras werden nicht rechtzeitig von DHL zugestellt oder gehen auf dem Transportweg verloren.
b. Die auf den Speicherkarten enthaltenen Daten werden beschädigt oder gehen verloren, unabhängig davon, warum dies geschieht.
(3) In allen Fällen ist die Haftung des Anbieters auf die für den jeweiligen Auftrag entrichtete Mietgebühr begrenzt.

 

Haftung des Kunden
(1) Der Kunde haftet für alle Beschädigungen an den Kameras die während der Mietzeit entstehen, unabhängig davon, wie diese entstanden sind und wer sie verursacht hat.
(2) Die Mietzeit erstreckt sich hierbei auf den Zeitraum von der Entgegennahme der Sendung durch den Kunden von DHL bis zur Übergabe des Pakets zurück an den Anbieter per DHL.
(3) Der Kunde haftet für verspätete Rückgaben an den Anbieter mit einer Ausfallgebühr in Höhe von 10 Euro pro Tag und pro Kamera. Es gilt das Datum der Übergabe des entsprechenden Pakets an das Transportunternehmen – die DHL. Der Nachweis dieses Datums obliegt dem Kunden. Es ist jedoch auch die Sendeverfolgung durch die freigemachte DHL Paketmarke nachvollziehbar.
(4) Der Kunde haftet für Beschädigungen an geliehenem Equipment mit der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers für ein entsprechendes Ersatzteil. Ist ein Ersatzteil nicht zu beschaffen, sind zu zahlen für nachfolgende Geräte: Je Digitalkamera 150,00 €, je Speicherkarte 15,00 €, je Akku 10,00 €, je Ladegerät 10,00 €, je Kartenlesegerät 10,00 €, sowie für den Präsentationskoffer 150,00 €. Es obliegt dem Kunden einen niedrigeren Schaden nachzuweisen.

(5) bei Anmietung der POLAROID-Sofortbildkamera/s zusätzlich:

Je Polaroid Z2300 / Z 340 ein Betrag von 300,00 € Schadenersatz, bei der Polaroid Socialmatic ein Betrag von 450,00 €. Je Akku 50,00 € , Je Polaroid-Tasche 20,00 €, je Speicherkarte 15,00 €, je Speicherkartenleser 15,00 €, je Stativ 30,00 €, für beide Polaroid-Schlaufen 15,00 €, Ladekabel 20,00 €. ( Siehe auch u.U. Mietvertrag falls erforderlich. ) Je Accessoiresteil 1,00 €. Bei der Polaroid der Serie 300 beträgt der Schadensersatz 150,00€ und bei der Serie Polaroid 600 ist der Schadensersatz mit 175,00 € zu erfüllen.

Pro verspätete Rücksendung von 5 Tagen wird eine weitere Miete fällig, da wir den Artikel nicht weitervermieten können. Es kann jedoch auch kurzfristig ein Ersatz gestellt werden. Für die Ausfallwochen muss die ausgefallene Miete gezahlt werden.

 

Sollten alle CANON IXUS 145 – Sets verplant sein, so bieten wir Ihnen alternativ

das 5-er Set 16 MP WLAN Digitalkamera LIFE X44038 (MD 86938 ) oder Rollei Sporting an .

 

In den meisten Fällen verzichten wir auf einen Mietvertrag und eine Mietkaution. Dafür tritt diese AGB in Kraft.

Die Rücksendung der Ware hat spätestens am Montag nach dem Event zu erfolgen!

 

Falls Sie Fragen zum Ablauf, zur Buchung, zur Verfügbarkeit, Kaution usw. haben, nehmen Sie bitte per email oder Telefon (02861/66142) Kontakt mit uns auf.            Bedenken Sie bitte bei der Buchung, dass der Rechnungsbetrag sofort nach der Buchung fällig wird. Bei einem späteren Zahlungswunsch sprechen Sie bitte mit uns – es gibt für alles eine Lösung.